Mermaiding Fehler sind etwas, das gerade bei neuen Nixen und Meermännern immer wieder auftritt. Sicherlich ist die Aufregung groß, bevor du das erste Mal mit Meerjungfrauenschwanzflosse ins Wasser gehst. Trotz der Vorfreude solltest du dich jedoch etwas mit dem Thema „Meerjungfrauenschwimmen“ auseinandersetzten. Finde heraus worauf du achten solltest und wie du zum Beispiel typische Anfängerfehler vermeidest. Im folgenden Text werden wir dich auf immer wieder vorkommende Mermaiding Fehler aufmerksam machen. Somit kannst du diese vielleicht gleich von Anfang an vermeiden.

Meerjungfrauen Ausbildung in Frankfurt

Mermaiding Fehler 1 – Unterschätzung

Das Umherschwimmen in einer leuchtend bunten Meerjungfrauenflosse ist sicherlich der Traum vieler Mädchen. Dementsprechend ist die Aufregung vorm ersten Schwimmen mit dem Nixenschwanz ganz bestimmt groß. Trotzdem solltest du dir im Klaren darüber sein, dass Meerjungfrauenschwimmen auch anstrengend ist. Man kann es ebenso als „Sport“ betrachten. Die erste Grundvoraussetzung fürs Meerjungfrauenschwimmen ist natürlich, dass du sicher schwimmen kannst. Das Bronze-Schwimmabzeichen ist beispielsweise eine gute Vorbereitung auf das Schwimmen in einer Meerjungfrauenschwanzflosse. Weiterhin solltest du über eine gewisse körperliche Fitness und Kondition verfügen. Beim Mermaiding bewegst du dich immerhin mit zusammengebundenen Beinen im Wasser.

Mermaiding Fehler 2 – Aufstehen im Nixenschwanz

Ein weiterer Mermaiding Fehler ist das Aufstehen in einer Meerjungfrauenflosse. Gerade Kinder versuchen beim Anziehen des Meerjungfrauenkostüms aufzustehen, um somit die Flosse leichter über den Po ziehen zu können. Dieses solltest du jedoch niemals tun. Wenn du in einer Meerjungfrauenflosse aufstehst, kannst du schnell das Gleichgewicht verlieren und stürzen. Weiterhin kannst du in einer Meerjungfrauenflosse nicht laufen. Ziehe dich dementsprechend so nahe wie möglich am Beckenrand um. Danach kannst du auf deinem Po umherrobben bis du im Wasser bist.

Mermaiding Fehler - Das solltest du beim Meerjungfrauenschwimmen vermeiden
Mermaiding Fehler - Fehler beim Meerjungfrauenschwimmen

Mermaiding Fehler 3 – Die Knie beugen

Meerjungfrauenschwimmen unterscheidet sich stark von vielen anderen Schwimmtechniken. Als Sicherheitsübung solltest du zuerst das Schwimmen an der Wasseroberfläche üben. Dieses erscheint vielen Nixen und Meermännern erheblich schwerer als das Schwimmen ohne Meerjungfrauenflosse. Danach kannst du mit dem Schwimmen unter Wasser beginnen. Dieses wird dir nicht nur leichter fallen, sondern wahrscheinlich auch mehr Spaß machen als das Schwimmen an der Oberfläche. Bedenke, dass die Bewegung beim Mermaiding eine Ganzkörperbewegung ist, welche sich wie eine Welle durch den Körper zieht. Die Knie sollten dabei möglichst gestreckt bleiben, beziehungsweise sich nur ganz leicht beugen. Ein typischer Mermaiding Fehler ist es, die Knie zu sehr zu beugen. Denke daran, dass der Großteil der Bewegung aus dem Oberkörper kommen sollte.

Mermaiding Fehler 4 – Kugelfischbacken

Das Schwimmen als Meerjungfrau macht unglaublich viel Spaß. Viele Nixen träumen davon so wie „Arielle“ oder die Meerjungfrauen in „Mako“ und „H2O“ umher zu schwimmen. Gerade Anfänger sehen unter Wasser jedoch meist nicht so elegant aus. Aufgepustete Backen erzeugen eher den Eindruck eines Kugelfisches, als einer Meerjungfrau. Folglich solltest du versuchen diesen Mermaiding Fehler von Anfang an zu vermeiden. Gewöhne dir an beim Meerjungfrauenschwimmen unter Wasser zu lächeln. Des Weiteren kannst du dich auch von Freunden filmen oder fotografieren lassen. Dieses sorgt nicht nur für schöne Bilder, sondern kann dir auch helfen deine Gesichtsausdrücke unter Wasser zu verbessern.

Mermaiding Fehler - Fehler beim Meerjungfrauenschwimmen
Top 5 Mermaiding Fehler

Mermaiding Fehler 5 – Ausatmen unter Wasser

Die meisten von uns sind es gewohnt unter Wasser auszuatmen. Schwimmer atmen beispielsweise über Wasser ein und nutzen ihre Zeit unter Wasser zum Ausatmen. Dementsprechend bedarf es ein wenig Umgewöhnung beim Mermaiding. Eine Nixe sollte das Ausatmen unter Wasser vermeiden. Erstens sehen Luftblasen die aus der Nase kommen nicht wirklich schön aus. Zweitens sollten wir so viel Luft wie möglich in uns behalten, wenn wir abtauchen, damit wie umso länger unter Wasser bleiben können.

Wir hoffen unsere Top 5 Mermaiding Fehler konnten dir etwas helfen. Nun wünschen wir dir viel Spaß beim Meerjungfrauenschwimmen.